Dieses Mal lässt sich Julien von Flavio erklären, wie das so mit der Massentierhaltung funktioniert und ob Bio-Fleisch denn eine ethisch vertretbare Alternative ist. Außerdem sprechen wir über Produkte, die mithilfe tierischer Erzeugnisse entstehen, die man nicht unbedingt aufm Schirm hat.

[podlove-episode-contributor-list]

Shownotes

Intro: Das Leben des BrianWas haben die Römer je für uns getan?

00:02:20 Schlagzeilen

Amazon Fresh möglicherweise bald in Deutschland | Dominos | Hello Fresh | Restauranteröffnung von “Dandy Diner” musste von Polizei beendet werden | Von den Machern vom Modeblog Dandy Diary | Weitere große Nahrungsproduzenten wie Wiesenhof setzen auf den Veggie-Trend

00:15:22 Industriell hergestelltes Essen

Gesetzliche Regelungen für Massentierhaltung | 39 Kilogramm Lebendgewicht dürfen deutsche Mäster halten | Schweine gehören zu den intelligentesten Säugetieren | Milchferkel aka Spanferkel | Vorgehen bei der Schlachtung | Halāl-Fleisch stammt von Tieren, die ohne Betäubung geschlachtet wurden

00:32.28 Ist Bio-Fleisch eine gute Alternative?

Durchführungsvereinbarung zur Öko-Verodnung hat nichts mit artgerechter Haltung zu tun | Neuland-Fleisch | Bio-Siegel | 6-7m² Platz für Gefängnisinsassen |

00:44:18 Absurde Produkte mit tierischen Spuren

From Nose to Tail | Gelantine in Gummibärchen, Götterspeise, Marmelade, Kaugummis, Kuchen, Eis, Energieriegel, Medikamente, Filterstoff in Tabakfabriken und bei Bier, Sekt und Wein | Warum Vegetarier nicht rauchen dürfen | Ersatzstoff: Agar-Agar | Vegetarische Produktkennzeichnung | Braumanufaktur “Potsdamer Stange” | Cystein im Brotteig | Es gibt keine konsequente Trennung bei der Produktkennzeichnung | Insulin wurde früher den Schweinen entnommen | Blutgerinnungshemmer Heparin kommt aus dem Schweinedarm | Aroma aus Geflügel- und Schweineborsten in Chips enthalten | Geräuchertes Speckfett in der Tütensuppe | Käsesorten ohne Laab

 

 

Flattr this!